ImpulsUm5Vor6L'Amour, die Liebe, ein Thema was mich irgendwie sehr beschäftigt, vor allem an so Tagen, wie den Valentinstag. Ja ich weiß ist schon ein bissle her.

Ich hatte am Valentinstag ein schönes Döner Date mit meiner besten Freundin bei unseren Lieblings-Dönerladen und wir waren danach noch gemütlich mit Freunden unterwegs. Sehr romantisch, ich weiß.

Ich bin seit ca. drei Jahren Single, was ich nicht unbedingt schlecht finde, denn ich mein mit meinen 19 Jahren hab ich echt noch mehr als genug Zeit um mich zu binden und den oder die Richtige zu finden.

Wenn ich dann aber  an meine Eltern denke, die nun schon seit ca. 22 Jahren ein Paar sind, also in dem Alter in dem ich jetzt bin zusammen gekommen sind, wird mir irgendwie etwas mulmig oder so. 

Denn oft vergesse ich, dass es Jemanden gibt, der mich bzw.  uns alle liebt, ganz egal was für „Mist“ wir gerade machen oder welche Lebensphase wir gerade durchmachen. Da oben sitzt jemand, der auf jeden einzelnen von uns aufpasst.

„Gott kennt und liebt dich!“  Galater 4,9

Ja, Gott kennt uns und er liebt uns, ja Dich und mich. Und das sollten wir nicht vergessen.

Ich wünsche euch , bzw. dir viel Kraft und Stärke in dieser Zeit und möchte dich dazu einladen, jetzt kurz dein Handy zur Seite zulegen und in einem Gebet vor Gott bringen, was dich gerade beschäftigt.

Wenn du Lust hast, darfst du auch für folgende Gebetsanliegen beten:

  • die Familien – für ein harmonisches, liebevolles Zusammensein
  • die Menschen, die gerade alleine sind und ihre Liebsten vermissen
  • einen „milden Verlauf“ der Pandemie in unserem Land(kreis)

Sarah