Alle Werwolf-Infizierten, die noch keine eigenen Karten haben oder die Regeln nicht alle im Kopf haben, gibt es auf dieser netten Seite eine Erklärung.

Als kleine Tipps für eure Umsetzung:
Im Dunkeln wird das ganze noch spannende, wenn ihr vor jeden Mitspieler ein Teelicht stellt - und diese ausblast, sobald derjenige gestorben ist.

In kleineren Gruppen könnt ihr auch ohne wachen Spielleiter spielen. Es schließen alle die Augen, und es wird laut so lange gezählt, wie der aufgerufene Charakter Zeit bekommt (auf 20 zählen reicht meist). Natürlich geht das dann nur mit den "Basis-Charakteren": der Dieb vertauscht leise, die Werwölfe markieren den Toten durch einen Gegenstand, der auf eine Karte gestellt wird, die Seherin kann heimlich eine Karte anschauen, die Hexe die Augen öffnen, um zu sehen wer gestorben ist und ggf. etwas dagegen zu tun. Alles andere ist eher eine Herausforderung bei dieser Version.

Andere Versionen oder Tipps dürft ihr gerne in den Kommentaren posten!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren