Bei herrlichstem Schneewetter kamen wir 21 im schönen Diepolz an und nutzten den festgefahrenen Schnee gleich für die erste Schlittenrunde.

In den nächsten Tagen gab es bei Sturmwarnung und Tauwetter einiges zu lernen: In Immenstadt gibt es einige Kirchen und Buchläden, in denen man „sightseen“ kann, wenn es draußen schüttet. Die Seen an Stellen, wo eigentlich Wiesen sein sollten, bilden auch lustige Springbrunnen. Und: Zum Snowboardkurs kann man auch gehen, wenns taut – die Kinder halten „ein wenig“ Nässe gut aus. J Allerdings ist es schwieriger, Handschuhe zu trocknen, wenn die Heizung nicht funktioniert. Der folgende Sonnenschein entschädigte uns wieder, und nicht nur die Kinder freuten sich über die Fackelwanderung.

Viel Zeit für Gesellschaftsspiele und Knicklicht-Kunst, außerdem leckeres Essen und gemeinsame Abendabschlüsse – wir schauen auf eine gute Zeit zurück!

Nadine Müller und Karolin Maier

 

 

Im Jahr 2020 gab es keine Schlittenfreizeit.

Falls du Lust hast, die Schlittenfreizeit wiederzubeleben und dich um die Organisation zu kümmern, melde dich gerne im Jugendwerksbüro!