Skip to content

Informationen für Eltern

Liebe Eltern,

die vielleicht erste Freizeit oder Reise ohne Sie als Eltern soll nicht nur für Ihre Tochter oder Ihren Sohn, sondern auch für Sie selbst eine positive Erfahrung werden. Uns ist sehr wohl bewusst, dass Sie uns das Wertvollste anvertrauen, das Sie besitzen: Ihr Kind!

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg mit seinen Bezirks-, Stadt- und Ortsjugendwerken gehört zu den erfahrensten und größten Anbietern von Kinder- und Jugendfreizeiten in Deutschland. Als Evangelisches Jugendwerk im Kirchenbezirk Göppingen sind wir seit über 100 Jahren ein Teil davon. Jedes Jahr nehmen rund 500 Kinder und Jugendliche an unseren Freizeiten teil, die von über 150 Ehrenamtlichen vorbereitet und durchgeführt werden. In den Teams gibt es dabei eine ausgewogene Mischung von Mitarbeitenden mit jahrelanger Erfahrung und jungen Mitarbeitenden. 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Angebote interessieren. Wir sind davon überzeugt: Ihr Kind ist bei uns in guten Händen. Warum wir das denken, können Sie auf dieser Seite lesen.

Falls während der Lektüre oder darüber hinaus Fragen offen bleiben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir stehen Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Herzliche Grüße,
Ihre Freizeitmitarbeitenden im ejgp

Was uns besonders macht?

Unsere Freizeiten werden von erfahrenen Teams geplant und konzipiert. Dabei spielen unsere jahrzehntelangen Erfahrungen und nicht zuletzt die Ideen der Teilnehmenden eine große Rolle. Unsere Teams bereiten ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm vor und kümmern sich um eine dem Alter entsprechende Betreuung.

Der einzelne Mensch steht im Mittelpunkt unserer Freizeiten. Aufmerksamkeit, Respekt und wertschätzende Begleitung Einzelner verstehen unsere Mitarbeitenden als ihre zentrale Aufgabe. Freizeiten sind bei uns kein Wirtschaftszweig, sondern entspringen unserer Leidenschaft für gute Jugendarbeit. Daher gehört der Betreuungsschlüssel (Zahlenverhältnis von Mitarbeitenden und Teilnehmenden) bei Freizeiten des ejgp zu den besten in Deutschland. Uns ist es wichtig, dass die Mitarbeitenden wirklich Zeit haben für Ihre Tochter und Ihren Sohn.
Gemeinschaft verstehen wir als den Schatz von Freizeiten. Besonders wichtig sind uns daher die Begegnung untereinander und auch die Begegnung mit Gott durch verschiedene kreative und spirituelle Angebote. Ganz nebenbei kann man auf unseren Freizeiten auch Einiges lernen, insbesondere im wichtigen Bereich personaler und sozialer Kompetenzen.

Qualität auf unseren Freizeiten

Qualifiziertes Freizeitteam

Unsere Mitarbeitenden werden im Rahmen umfangreicher Schulungen nach den Standards der JugendleiterCard (JuLeiCa) qualifiziert. Diese Seminare umfassen u. a. Themen wie Gruppen- und Spielepädagogik, Freizeit- und Erlebnispädagogik, Gewaltprävention und rechtliche Fragestellungen. 

Unsere Mitarbeitenden sind für Ihr Kind auf der Freizeit jederzeit ansprechbar. Bei unseren Freizeiten erreichen wir einen Betreuungsschlüssel von durchschnittlich 1:5 – ein herausragendes Qualitätskriterium von Freizeiten des ejgp.

Ausgewählte Zielorte und Unterkünfte

Die Zielorte unserer Freizeiten sind so gewählt, dass sie für die jeweilige Freizeit bestmöglich geeignet sind und genügend Raum für die geplanten Aktionen bieten.

Faires Preis-Leistungsverhältnis

Unsere Freizeiten sind bei hervorragender Qualität so preiswert wie möglich. Der Freizeitpreis soll eine möglichst geringe Hürde für die Anmeldung darstellen. Dennoch verzichten wir auf die kompromisslose Suche nach den günstigsten Preisen, da die Qualität Vorrang hat. Unsere Freizeiten werden durch Zuschüsse, insbesondere aus dem Landes- und dem Kreisjugendplan, sowie kirchliche Mittel finanziell gefördert.

Immer gut informiert

Bei der Kommunikation stehen Transparenz und Offenheit an erster Stelle. Auf unseren Kinderzeltlagern informieren wir Sie beispielsweise über einen Internetliveticker darüber, was Ihre Kinder erleben. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Gut begleitete An- und Abreise

Reisezeiten werden als Teil der Freizeit gestaltet. Die Sicherheit bei der An- und Abreise hat oberste Priorität.

Verpflegung: Lecker, gesund und vielfältig

Bei unseren Freizeiten achten wir auf eine leckere, ausgewogene und vollwertige Verpflegung. Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Kostenlose Getränke werden bereitgestellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Bei unseren Freizeiten sind uns Ihre Meinung und die Ihres Kindes wichtig. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns nach der Freizeit ein Feedback geben, gerne direkt an die Freizeitleitung oder per E-Mail an info@ejgp.de. Ihre Rückmeldungen werten wir gemeinsam mit den Mitarbeitenden aus und entwickeln auf dieser Grundlage unsere Freizeiten kontinuierlich weiter.

Sicherheit

Spaß muss sein – mit Sicherheit! Unsere Teams sind geschult, bei allen Aktivitäten die Sicherheit der Teilnehmenden zu gewährleisten. Auf jeder Freizeit ist wenigstens einer unserer Freizeit-Mitarbeitenden in Erster Hilfe geschult. Durch Prävention und Krisenmanagement sind wir auch auf Ernstfälle vorbereitet.

Qualitätsleitfaden der Jugendwerke

Unsere Elterninformationen basieren auf dem Qualitätsleitfaden und den Elterninformationen unseres Dachverbandes, des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg. Diese Qualitätsmerkmale gelten für alle evangelischen Freizeiten in Württemberg. Der komplette Qualitätsleitfaden ist hier zu finden.

Weitere Informationen:

Keine Gewalt!

Wie unsere Mitarbeitenden geschult sind zum Thema (sexuelle) Gewalt finden Sie in unserem Präventions- und Schutzkonzept.

Finanzielle Unterstützung

Eine Teilnahme an unseren Freizeiten soll nicht am Geld scheitern! Für finanziell schwächere Familien gibt es Hilfe.

Reisebedingungen

Alles Wichtige zu Vertragsschluss, Rücktrittsbedingungen und anderem finden Sie hier vereint.

Ihre Ansprechpartner*innen:

fbt

Simone Zahlten

Sekretärin

Simone ist die Ansprechpartnerin, wenn es um das Freizeitheim Rötenbach oder um Freizeitanmeldungen (Rechnungen, Zuschüsse,...) geht.

Ralf_Lehmann-Portrait

Ralf Lehmann

1. Vorsitzender

Ralf ist unser 1. Vorsitzender. Sein Herz schlägt besonders für die Freizeitarbeit und die gemeinsame Gestaltung eines lebendigen und offenen Jugendwerks, in dem wir jungen Menschen Orientierung geben und sie für ein Leben mit Jesus begeistern.

Nadine_Wernsdörfer-Portrait

Nadine Wernsdörfer

Bezirksjugendreferentin

Nadine ist zur Zeit in Elternzeit.

Du hast Anregungen oder Fragen? Dann schreib uns!

X