Skip to content

Monatsandacht Dezember: Adventszeit – Adventure Time?

Maria soll ein Kind zur Welt bringen – und nicht irgendein Kind, sondern den Sohn Gottes! Was für eine Zumutung für die junge, unverheiratete Frau. Und damit nicht genug: Nun soll sie mit ihrem Verlobten auch noch in ein anderes Land, nur weil da einer meint, eine Volkszählung durchführen zu müssen. Da den beiden nichts anderes übrigbleibt, machen sie sich auf.

Auf in ein Abenteuer.

  • Ein Adventure, weil absolut unklar ist an welchem Zeitpunkt sie ankommen werden.
  • Ein Adventure, weil sie nicht einfach ein Hotel buchen können.
  • Ein Adventure, weil Maria schwanger ist.
  • Ein Adventure, weil sie den Sohn Gottes zur Welt bringen soll.

Sicherlich gingen Maria auf ihrer Reise viele Gedanken durch den Kopf. Gedanken wie: Kann ich das überhaupt? Wie soll ich das schaffen? Wie überstehe ich die Reise? Welche Abenteuer wird mein Kind durchstehen müssen?

 

Advent als Beginn des Kirchenjahres. Ein ganzes Jahr liegt vor uns. Haben wir nicht manchmal dieselben Fragen wie Maria: Kann ich das überhaupt? Wie soll ich das schaffen? Wie überstehe ich die Reise durch das neue Jahr? Welche Abenteuer warten auf mich?

 

Adventure kann nicht nur mit Abenteuer übersetzt werden, sondern auch mit Aufregung.

Ist es nicht aufregend, ein Kind zu bekommen? Ist es nicht aufregend, wenn ein neues Jahr beginnt? Ist es nicht aufregend, eine Reise zu unternehmen?

 

Ich wünsche uns allen, dass wir bei allem was auf uns einströmt, mit allem was wir als adventure so vor uns haben:

 

Befiehl dem Herrn deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen. (Sprüche 16:3)

 

Mit zuversichtlichen Grüßen eure Katja Braun (BAK Mitglied)

Du hast Anregungen oder Fragen? Dann schreib uns!

X