Skip to content

Monatsandacht November: Trostpflaster

Ein kleines Mädchen fährt mit dem neuen Kickboard auf dem Bürgersteig. Noch ziemlich unsicher und wacklig. Es verliert das Gleichgewicht und fällt hin. Ich sehe nicht genau was passiert, aber Weinen und Geschrei des Mädchens sind nicht zu überhören. Wenige Sekunden später ist Ihre Mutter bei ihr. Sie hilft dem Mädchen auf, sieht die Verletzung an, wischt den Schmutz weg und redet mitfühlend und beruhigend auf es ein. Sie kramt noch ein Pflaster aus der Handtasche und klebt es über die Verletzung. Das Weinen wird leiser, irgendwann hört es auf. Ein paar Minuten später steht das Mädchen wieder auf dem Kickboard und fährt weiter.

Vielleicht erinnern wir uns noch an unsere Kindheit. Wie gut tat es, wenn Mama kam, den Schmerz mit uns teilte und uns tröstete. Der Schmerz wurde weniger. Das Leid schien nicht mehr so schlimm.

Auch Erwachsene werden verletzt oder enttäuscht. Es gibt Situationen, in denen wir nur noch weinen können angesichts eines Unglücks, das uns betroffen hat. Dann ist es gut, wenn wir nicht trostlos bleiben, wenn es Menschen gibt, die uns verstehen, das Leid mit uns teilen und uns trösten. Damit ist der Grund unseres Leidens nicht beseitigt. Die Wunde schmerzt immer noch. Die Enttäuschung tut weiterhin weh. Aber wir sind nicht mehr allein damit und können besser damit leben.

Von Gott heißt es in der Bibel: „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. (Jes 66,13)“ Ein sehr menschliches Bild, das mich anspricht. So möchte ich Gott gerne erleben. Wie eine Mutter, die mich nicht allein lässt in meinem Schmerz, sondern für mich da ist und mich tröstet.

 

Guter Gott, du bist zu uns wie eine Mutter. Wenn es uns schlecht geht, siehst du unser Leid und lässt uns nicht allein damit. In Jesus Christus hast du selbst das Leiden der Welt auf dich genommen, bist all denen nahegekommen, die Trost brauchen. Dafür danken wir dir und bitten dich: Lass uns deine tröstende Nähe immer wieder erfahren. Amen.

 

Susanne Boffenmayer

(BAK-Mitglied)

Du hast Anregungen oder Fragen? Dann schreib uns!

X